Mittwoch, 1. Oktober 2014

The story behind the picture (Business Photography)

Wie einige von euch wissen, habe ich mich als Studentin (lang lang ist es her) schwerpunktmäßig mit dem Fach Marketing beschäftigen sollen und nicht so sehr mit Reisen und Mode. Aber ich finde eine ausgewogene Mischung macht’s. Und mein Job in der FashionWelt damals hat mir so viel gebracht, das hätten mir die guten Professoren im Hörsaal am Vormittag nie verklickern können.

Da ich heute nicht nur Fotografin sondern auch Unternehmerin bin (FAIR PAIR - Die AuPair Agentur, Relocation Services - Coming to Trier/Luxembourg), liegt mir das Fotografieren für meine Business-Kunden sehr am Herzen. 
Denn wir wissen ja alle, ein Foto des Unternehmens / Produktes / Personals sagt mehr als 1000 Worte. Letzte Woche war ich mal wieder für den IRT in Föhren unterwegs. 
Und wie ich unterwegs war! Trotz meiner latenten HöhenAngst bin ich in schwindelerregende Höhen auf Gerüsten geklettert, um einen besseren Überblick vom Geschehen auf der Großbaustelle in Föhren haben zu können. 
Die Jungs vom Bau haben seltsam geguckt, aber mich gewähren lassen. Nett von ihnen. Ist nicht selbstverständlich, das weiß ich.





www.lenes-photos.de

Samstag, 27. September 2014

Mein Tipp für Bräute heute (4)

Mein Tipp für Bräute heute: Entscheidet euch für ein "Color scheme"

Beim Kennelerntermin frage ich meine Brautpaare immer, ob es ein, zwei oder drei Farben gibt, die für die Hochzeit wichtig sind, ob es also einen „color scheme“ gibt. 
Die Herren schauen mich dann immer fragen an, aber die Ladies wissen was ich meine. 

Die Entscheidung für eine bis drei Farben ist nicht nur eine ästhetische Geschichte sondern vor allem eine immense Vereinfachung für euch. Wenn ihr euch für die Farben entschieden habt, dann könnt ihr alle anderen Farben und Töne ignorieren und euch so schneller für Deko, Papier, Servietten, Blumen etc. entscheiden, denn dann fällt schon mal mindestens 50 Prozent der Auswahl weg. 
Und das  erleichtert!


Macht es euch also einfach und entscheidet euch für ein „color scheme“ (Wie sagt man sowas eigentlich auf Deutsch? Farbspektrum? Nein, das ist nicht dasselbe. Hm…)







www.lenes-photos.de

Montag, 14. Juli 2014

Mein Tipp für Bräute heute (3)

Hochzeitsreise? Gleich nach der Hochzeit? Wie wundervoll! Und wo soll es hingehen? Südafrika? Dubai? Malaysia? Wie schön, ich komme gleich mit, denn mein Pass ist up to date! 
Und eurer? Vergesst nicht diese kleinen bürokratischen Fallen in der Euphorie der Hochzeitsplanung und schaut gleich mal nach dem Ablaufdatum von eurem Pass. 
Nicht dass euer Bräutigam allein fliegen muss!



Donnerstag, 10. Juli 2014

Mein Tipp für Bräute heute (2)

Hochzeitsplanung - Gut, ihr habt also eure Gäste eingeladen, sie haben alle zugesagt und nehmen den weiten Weg auf sich von Chicago, London, Südfrankreich, Madrid,….. Und sie kommen in Trier an. Wow! Der ältesten Stadt Deutschlands! Und ihr glaubt sie wollen nur euch sehen? Ich glaube nicht. Sie wollen mehr sehen! 
Macht doch ein kleines „What to visit in Trier“-Heftchen für sie. 
Zum Beispiel mit einer Einteilung in „Zeitzonen“. Wenn der Gast also 1 Stunde zur Verfügung hat, 2 Stunden, 3 Stunden etc., was er alles in dieser Zeit besichtigen kann. 
Und vergesst die Kinder und die Teenies nicht (wo ist der nächste Frozen-Yoghurt, der neue Dunkin Donut – die wollen nicht in ein normales Café ;-), die Porta-Nigra-Führung mit dem tollen Zenturio – ist nicht übel! Ich hab einen gesehen, der war echt sexy!).

Zeigt her eure Stadt! Ihr müsst ja nicht dabei sein! Ein modernes Fahrzeug weiß den Weg allein und die Wunder der Technik helfen auch dem Spaziergänger den Weg zu finden. Also schreibt schön alle Adressen genau auf, am besten auch mit der jeweiligen Homepage, so dass die lieben Verwandten und Freunde ihre Vorauswahl selber treffen können.

Immer schön an die Gäste vom Feste denken :-)






Dienstag, 8. Juli 2014

The story behind the picture (Sri Lanka)

Es ist früher morgen, Sri Lanka erwacht so langsam, der Dunst steigt auf. 

Wir fahren bereits eine halbe Stunde durch diese wunderbare Landschaft aus Wasser, bauschigen Bäumen, geschäftigen Wasservögeln, keine Menschen weit und breit – und dann er in seinem Kanu. 

Ich steige diesmal nicht aus, um das Foto zu machen. Wie ein fauler Tourist bleibe ich im Auto sitzen. Hat seinen Grund! Kurz zuvor habe ich ganz brav ein Foto „erarbeitet“ und bin dabei in sekundenschnelle von einer Horde wütender Ameisen angegriffen UND gebissen worden. Hab‘  ich erst gemerkt, als sie in meiner Hose waren. Das mach ich doch nicht zweimal am gleichen Morgen!


Mehr Fotos von Sri Lanka: