Mittwoch, 20. Februar 2013

Opulenz – oder: Wenn der Frühling ruft


Der Frühling steht vor der Tür, traut sich aber noch nicht so ganz einzutreten.
Ich derweilen bin derzeit vor allem mit der neuen Kollektion beschäftigt. Sie hat einen opulenten Namen und ist in zarten Frühlingsfarben gehalten.
Es gibt so vieles zu tun: Kollektion entwerfen, Produktion der einzelnen Stücke, Fotografieren, Katalogisieren, Preisen, Zeichnen, Kundinnen über Facebook und Email informieren, Pinterest aktualisieren, Kundinnen beraten, Verpacken, Versenden, Kundinnenabenden im Showroom abhalten und und und… Aber ich möchte es auf keinen Fall missen.
Und wenn die Opulenz-Welle durchgeschwommen ist, baut sich schon die nächste auf…herrlich!
 
 

 
 
 
 

Montag, 18. Februar 2013

Perfektionismus – oder: The best camera is the one you have with you


Es ist immer wieder unerklärlich, warum viele Menschen nicht ihrer Kreativität freien Lauf lassen aus Angst, es wäre nicht perfekt genug. Sicher wird der eine oder andere von mir denken, ich sei Perfektionist. Aber das stimmt nicht. Ich kann mir Perfektionismus eigentlich nicht leisten, denn dafür tue ich zu Vieles und zu viel Verschiedenes. Ich finde: Hauptsache man tut es. Egal, ob es zu 100 Prozent perfekt ist.

Und so sehe ich das auch mit der Fotografie. Natürlich kann ich mit der Nikon schöne Bilder machen, aber sie ist riesig und schwer, ich trage sie nicht immer mit mir. Mein iPhone habe ich dagegen immer mit. Und das kann auch Fotos! Wie schon der in Seattle lebende Fotograf Chase Jarvis beim ersten iPhone über sein Foto-Verhalten sagte: „The best camera is the one you have with you.“ Danke, Chase, genauso ist es.

Das iPhone ist mit mir, …
wenn nach einem langen Winter plötzlich die Sonne in die Küche scheint…


wenn der Kater so nebenbei seine versteckten Waffen zeigt…


wenn der Buddha eine Mütze aus Moos und Schnee trägt…



wenn die Sonnenstrahlen es bis ins Wohnzimmer schaffen…

wenn die Tochter in Tüll verschwindet…



wenn die Stimmung stimmt…

 
 
wenn der Hund fliegt…
 
wenn der Winter auf der Terrasse malt….


wenn die Katze nach Aufmerksamkeit lechzt…

Wenn im Garten die ersten Blumen blühen…
Das iPhone ist treu bei mir und führt mein Bildertagebuch. Sind die Fotos perfekt? Nein. Aber sie fangen die Situation ein und transportieren sie zum Betrachter. Sie tun es einfach. Sie müssen nicht perfekt sein.
(Alle Fotos: Februar 2013)